Badlüfter

So stellen Sie den Nachlauf beim Badlüfter ein

Badlüfter » jetzt günstig kaufen! - MEGABAD

Ein Badlüfter wird in den meisten Fällen über den Lichtschalter gesteuert. Wird er ausgeschaltet, bleibt der Lüfter stehen, unabhängig davon, ob noch Feuchtigkeit im Raum ist. Eine Nachlauffunktion im Badlüfter kann das verhindern.

Warum benötigt man einen Nachlauf?

Damit sich kein Schimmel in den Badfugen breitmacht, muss die feuchte Luft im Badezimmer schnell verschwinden. Badlüfter saugen feuchte Luft an und befördern diese über ein Lüftungsrohr ins Freie.

Der Lüfter beginnt sofort nach dem Einschalten die feuchte Luft beim Duschen nach draußen zu befördern. Die Duschzeit reicht aber in der Regel nicht aus, um die ganze Luftfeuchtigkeit aus dem Raum zu entfernen.

Deshalb sollte der Badlüfter auch über das Abschalten des Lichtes hinaus, weiter arbeiten. Nach einer gewissen Zeit schaltet er sich von alleine ab. Diese Funktion wird beim Badlüfter als Nachlauf bezeichnet.

Wie funktioniert ein Nachlauf?

Es gibt Badlüfter mit festeingestelltem Nachlauf und solche, wo Sie den Nachlauf in Stufen oder stufenlos einstellen können. Bei Letzterem müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Bitte zuerst die Lüftungsanlage im Bad Netz trennen.
2. Entfernen Sie die Abdeckung des Badlüfters.
3. Manche Lüfter besitzen noch eine separate Abdeckung der Stromanschlüsse, auch die müssen Sie entfernen.
4. Unter der Abdeckung befindet sich ein Potenziometer zur Einstellung des Nachlaufes.
5. Wenn sie die Schraube nach links drehen, wird die Nachlaufzeit geringer, drehen Sie sie nach rechts, kann der Nachlauf länger eingestellt werden.

Bei der Einstellung des Nachlaufs gibt es allerdings ein Problem. Wird er so eingestellt, dass er nach dem Duschen noch 20 Minuten nachläuft, tut er es auch, wenn Sie nur einmal kurz das Bad betreten, um sich die Haare zu kämmen. Die Lösung: ein Feuchtesensor.

Nachlauf mit Feuchtesensor

Der Feuchtesensor kann so eingestellt werden, dass er erst bei einer Luftfeuchtigkeit beispielsweise unter 65 % den Nachlauf aktiviert. Das hat den Vorteil, dass die Nachlaufzeit kürzer eingestellt werden kann und somit auch beim kurzzeitigen Bad- oder Toilettenbesuch nicht unnötig lange nachläuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert